Historie
Aus der "ARGE Hamburger Schiffsentsorger" wird die "Hamburger Schiffsentsorger GmbH" (Germany).

Seit dem 01.01.2003 bietet die ASCALIA Kreislaufwirtschaft GmbH (Germany) mit Sitz auf der Peute die direkte Entsorgung von flüssigen und festen Schiffsabfällen an. Slop-, Bilgen- und Tankwaschwässer, feste Abfälle (ölverschmutzte Betriebsmittel, leere Fässer, Hausmüll, etc.) - aber auch Chemikalien und andere gefährliche Abfälle - werden im Rahmen des MARPOL Services übernommen und umweltgerecht mit modernster Technik behandelt und recycelt.

Die Entsorgung von Hafen- und Binnenschiffen kann direkt am ASCALIA an der Schiffsanleger Norderelbe erfolgen. Die stationäre Behandlungsanlage der ASCALIA verfügt über einen eigenen Schiffsanleger und über landseitige Anlieferungsmöglichkeiten per LKW.

Nach zwei Jahren im Hamburger Schiffsentsorgungsmarkt, die mit stetig wachsenden Mengen verbunden waren, hat sich die ARGE aufgelöst und ASCALIA hat sich entschlossen, die "Hamburger Schiffsentsorger GmbH", kurz "HS-Entsorgung", als Tochterfirma zu gründen und die Marktaktivitäten weiter auszubauen

Seit dem 01.03.2005 werden jetzt die Entsorgungen mit den beiden eigenen Schiffen "Hanseslop I" und "Hanseslop II" gefahren und zur ASCALIA gebracht.

Für die Festmüllentsorgungen wurde 2005 ein eigener Spezial-LKW angeschafft. "HS-Entsorgung" wird auch zukünftig bei weiter stetig ansteigenden Entsorgungsmengen Ihr verlässlicher Partner zum Thema "Schiffsentsorgung" sein.

Historie

Impressum » © 2013. Hamburger Schiffsentsorger - Alle Rechte vorbehalten